Neues zu „Stifte machen Mädchen stark!“

Seit einigen Monaten können für die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ ausgeschriebene Schreibgeräte wie z.B. Text-Marker, Kugelschreiber, Filzstifte und Korrekturmittel in den Sammelstellen unseres Pfarrverbandes abgegeben werden.

Die Organisatorinnen des Weltgebetstags bedanken sich ganz herzlich für die rege Beteiligung. Bei der Recyclingfirma sind bis Anfang August fast 9.000 Kilogramm an Stiften eingegangen, jeden Tag werden etwa 5-10 neue Versandmarken angefordert! Da kommt die Recyclingfirma mit der Bereitstellung der Etiketten kaum hinterher. Es werden aber nicht nur fleißig Stifte gesammelt: für das Projekt sind auch zahlreiche monetäre Spenden eingegangen. Insgesamt sind es ca. 23.800 €!

Sicher interessiert es Sie, was mit den so fleißig gesammelten Spenden passiert. Hier finden Sie deshalb das Fallbeispiel des Flüchtlingsmädchens Tsolvig, um noch besser zu verstehen, wie unsere Partnerorganisation Beit el Nour arbeitet.

Die Sammelaktion geht noch weiter bis zum Jahresende. Also durchforsten Sie weiterhin Ihre Schubladen nach nicht mehr benötigtem oder leerem Schreibmaterial. Und sicher wurden zum Schuljahresanfang die Mäppchen und Schulranzen ausgemistet. Auch wäre es ein tolle Sache, wenn Sie sich in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis umhören könnten, ob dort jemand ebenfalls seine nicht mehr funktionsfähigen Schreiberlinge für die Aktion „Stifte machen Mädchen stark“ spenden möchte, damit wir bis zum Jahresende noch eine weitere Stiftesendung mit mindestens 20 Kilogramm auf den Weg bringen können

 

Weitere Informationen zur Sammelaktion

Zurück