Gottes Schöpfung ist sehr gut!

 

 

Weltgebetstag am 2. März 2018 aus Surinam

Kennen Sie Surinam?

Es ist das kleinste Land Südamerikas und es ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen nicht einmal wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet.

Surinam zu entdecken lohnt sich: Auf einer Fläche, das nicht mal halb so groß ist wie Deutschland, vereint das Land afrikanische und niederländische, kreolische und indische, chinesische und javanische Einflüsse.
Die frühere niederländische Kolonie liegt im Nordosten Südamerikas, zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Rund 90 Prozent des Landes bestehen aus tiefem, teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Umweltzerstörung und massiver Rohstoffabbau jedoch bedrohen auch dort die einzigartige Flora und Fauna.

Der Weltgebetstag am
2. März 2018 um 19 Uhr
in St. Matthäus, Eduard-Spranger-Str. 48,
bietet Gelegenheit, Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. „Gottes Schöpfung ist sehr gut!“ heißt die Liturgie surinamischer Christinnen, zu der Frauen aus den Pfarreien St. Nikolaus, Maria Sieben Schmerzen, St. Matthäus und der Evangeliumskirche den Gottesdienst vorbereiten.

Nehmen Sie sich Zeit und feiern Sie mit uns an diesem Tag in unserer Kirche und anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein, in unserm Pfarrsaal.

Wir freuen uns auf ihr kommen
Das Organisationsteam St. Matthäus

Zurück