Die kirchliche Trauung

Eheringe

 

Kirchlich heiraten...
...ein Wegweiser für Paare auf dem Weg in die Ehe

 

Für eine kirchliche katholische Hochzeit müssen Sie folgende Punkte beachten:

  • Beide Partner dürfen noch nicht kirchlich verheiratet gewesen sein.
  • Mindestens ein Partner muss Mitglied der katholischen Kirche sein.

Vorbereitung auf die kirchliche Trauung:

  • Setzen Sie sich bitte vor der kirchlichen Trauung mit dem Pfarrbüro der Pfarrei in Verbindung, in der Sie wohnen. Für eine gute Planung bitten wir um eine Anmeldung von mindestens drei Monaten vor dem gewünschten Trautermin zur Klärung der Voraussetzungen und des Termins.
  • Der Pfarrer wird mit Ihnen Uhrzeit und Ort der Trauung sowie den Termin für ein Traugespräch vereinbaren. Das Traugespräch will Sinn und Wert einer christlichen Ehe verständlich machen und dient der Vorbereitung der Traufeier (Gestaltung, Bibeltexte, Fürbitten, musikalische Gestaltung).
  • Für eine katholische Eheschließung benötigt jeder Ehepartner einen aktuellen Taufschein mit Ledigenvermerk, den Sie beim für Sie zuständigen Taufpfarramt anfordern können. Dies ist für München das Erzbischöfliche Matrikelamt, Tel. 089/2137-1355. Die Taufscheine dürfen zum Hochzeitszeitpunkt nicht älter als ein halbes Jahr sein.
  • Zur Vorbereitung auf Hochzeit und Ehe dienen auch die Ehevorbereitungskurse (Brautleutetage). Das Programm mit allen Terminen erhalten Sie im Pfarrbüro. Für konfessionsverschiedene Paare gibt es eigene Kurse und ein auf sie abgestimmtes Programm. Auch Informationsbroschüren zum Thema „Ehe” erhalten Sie in Ihrem Pfarrbüro.