Wiedereintritt (Rekonziliation)

Sie sind aus der katholischen Kirche ausgetreten und interessieren sich nach einer Zeit der Distanz oder aufgrund neuer Erfahrungen für einen Wiedereintritt?

Sie werden bei der Kirche offene Türen finden! Sie urteilt nicht über innere Beweggründe, die zum Austritt geführt haben. Sie respektiert die persönliche Entscheidung und muss sich auch selbst prüfen, wo sie Anlass zu Ärgernis gegeben hat und Anlass für die Austrittserklärung war. Der Kirchenaustritt ist ja meist nicht gleichbedeutend mit der Absage an den christlichen Glauben. Quelle: Erzbistum München

Ihr erster Schritt:

  • Wenn Sie in unserem Pfarrverband wohnen, nehmen Sie bitte Kontakt zu einem unserer Pfarrbüros oder direkt zu einem unserer Pfarrer auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, bei dem Ihre Fragen zum Wiedereintritt und das weitere Vorgehen besprochen werden.
  • Wenn Sie nicht in unserem Pfarrverband wohnen oder sich über den Wiedereintritt lieber an neutraler Stelle informieren möchten, können Sie sich an die Glaubensorientierung in St. Michael wenden.

Übertritt (Konversion)

Wann ist ein Übertritt möglich?

Durch Übertritt können Sie katholisch werden, wenn Sie bereits getaufter Christ einer anderen christlichen Konfession sind, aber nicht der katholischen Kirche angehören oder angehörten.

Ihr erster Schritt:

  • Wenn Sie in unserem Pfarrverband wohnen, nehmen Sie bitte Kontakt zu einem unserer Pfarrbüros oder direkt zu einem unserer Pfarrer auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, bei dem Ihre Fragen zum Übertritt und das weitere Vorgehen besprochen werden.
  • Wenn Sie nicht in unserem Pfarrverband wohnen oder sich über den Übertritt lieber an neutraler Stelle informieren möchten, können Sie sich an die Glaubensorientierung in St. Michael wenden.

Eintritt

Sie sind nicht christlich getauft. Bei Ihrer Suche nach dem Sinn des Lebens sind sie auf den christlichen Glauben aufmerksam geworden und denken darüber nach, in die katholische Kirche einzutreten?

Durch die Taufe werden Sie Teil der Gemeinschaft der Christen und zugleich Mitglied der katholischen Kirche.

Damit Sie Gelegenheit haben, den christlichen Glauben und das Leben als Christ kennenzulernen, geht der Erwachsenentaufe normalerweise eine Vorbereitungszeit voraus, in der Sie allein oder zusammen mit anderen Interessierten auf Ihrem Weg des Christwerdens begleitet werden.

Nach der Taufe können Sie auch noch das Sakrament der Firmung empfangen, wenn Sie dies möchten.

 

Ihr erster Schritt:

  • Wenn Sie in unserem Pfarrverband wohnen, nehmen Sie bitte Kontakt zu einem unserer Pfarrbüros oder direkt zu einem unserer Pfarrer auf, um einen Gesprächstermin zu vereinbaren, bei dem Ihre Fragen zum Eintritt und das weitere Vorgehen besprochen werden.
  • Wenn Sie nicht in unserem Pfarrverband wohnen oder sich über den Eintritt lieber an neutraler Stelle informieren möchten, können Sie sich an die Glaubensorientierung in St. Michael wenden.