Ministranteneinführung 2016

In unserem Pfarrverband wurden am 19.06. in einem feierlichen Gottesdienst in St. Peter und Paul die beachtliche Zahl von 16 Jungen und Mädchen in ihrem Dienst als Ministrant/-in eingeführt. Der Galaterbrief 3,26-29 und die Botschaft, dass durch die Taufe Christus wie ein Gewand angelegt wurde, bildeten die Grundlage der Predigt. Der Bezug zur Einkleidung der neuen Ministranten/Innen und die besondere Form der Nachfolge Christi wurden hiermit grundgelegt. Anschließend fand im Pfarrsaal ein gemütlicher Frühschoppen für alle Ministranten und ihre Familien statt.

 

Aus St. Peter und Paul:

Lena Baldrian, Thomas Biberger, Daniel Durka, Johanna Hintermayr, Sophia Niemann, Christine Pagnin, Simon Reverey, Marie Sahlender, Chiara Stein, Annalena Strobl, Marcel Thalmair und Augustin Vanek

Aus St. Christoph:

Simon Paur

Aus St. Johannes Evangelist:

Dominik Prautsch, Stefanie und Maximilian Simon



Ministranten Wochenende 2016

Knapp 30 Ministranten machten sich vom 8. April bis zum 10. April 2016 auf in ein wunderschönes, actionreiches und v.a. spaßiges Wochenende. Dieses Jahr verschlug es uns mit der BOB nach Josefstal am Schliersee. Schon ein paar Stunden nach unserer Ankunft, erwartete uns am Abend eine kleine besinnliche Einheit zum Thema „Gemeinschaft“, welches auch als Motto das Wochenende begleitete. Kennenlernspiele, eine Einheit zum Gottesdienstablauf, sowie eine Einheit zur Stärkung des Vertrauens und der Gemeinschaft prägten die 3 Tage. Dabei stieß so manch einer an seine Grenzen, doch durchaus war sehr gut zu beobachten, dass das Zusammenleben und somit die Gemeinschaft durch die verschiedenen Aktivitäten gestärkt und gleichzeitig bestärkt worden ist. Somit wurden neue Freundschaften geknüpft  und im Großen und Ganzen wuchs eine besondere Gruppe heran. Dies spiegelte sich in einem Gottesdienst wieder, in dem jeder seine Kreativität miteinbrachte und in verschiedenster Form zum Vorschein kam. Umso trauriger war man, als es wieder zurück nach München ging.

Bewegung..

 

war bei den fleißigsten Minis angesagt. Sie kamen nicht nur häufig zum Gottesdienst, sondern konnten sich beim Dankesfest sportlich austoben: Bowling war angesagt. Daher machten wir, 9 der fleißigsten Minis;  die Oberminis und ich, uns auf den Weg nach Giesing zum Isar-Bowling. Dort verbrachten wir zwei schöne Stunden mit ausgefeilten Wurftechniken, vielen Strikes & Spares und hatten gut was zu lachen. Mal schauen, wo es uns nächstes Jahr hin bewegt, wenn die fleißigsten Minis 2016 geehrt werden…