Haushalts- und Personalausschuss

Schon lange nichts mehr davon gehört? Der HuP besteht seit 1.1.2014 und ist das gemeinsame Gremium des Verwaltungs- und Haushaltsverbundes. Er besteht aus jeweils zwei Vertretern der jeweiligen Kirchenverwaltungen sowie Pfarrer Kurzydem. Der HuP ist verantwortlich für alle laufenden personellen und finanziellen Angelegenheiten der Pfarreien unseres Pfarrverbandes, ausgenommen sind dabei die Kindergärten, Grundstücke, Gebäude und die Friedhofsangelegenheiten.

In den vergangenen (fast) vier Jahren haben die Mitglieder des HuP des Pfarrverbands Fasanerie-Feldmoching in ihren Sitzungen alle angefallenen Angelegenheiten im Bereich der Sachaufwendungen bzw. Personalangelegenheiten vertrauensvoll besprochen, Lösungen und Alternativen offen und sachlich diskutiert und anschließend die notwendigen Beschlüsse gefasst. Der HuP hat auch die Haushaltspläne aufgestellt, ihre Einhaltung überwacht und nach Abschluss des Jahres über die Verwendung von Einnahmen und Ausgaben (Jahresrechnung) Beschluss gefasst.

Die Erzbischöfliche Finanzkammer hat Ende 2016 die Jahresrechnungen für 2014 und 2015 stiftungsaufsichtlich überprüft und uns deren Ordnungsmäßigkeit bescheinigt. Sie hat auch ausgeführt, dass der HuP die Grundsätze der Wirtschaftlichkeit und der Sparsamkeit beachtet hat, und wir mit den von Ihnen bzw. von der Diözese übergebenen Geldmitteln sorgfältig umgegangen sind. Auch den Blick auf die Zukunft haben wir nicht vernachlässigt und deshalb Rücklagen gebildet, um, wenn es notwendig ist, flexibel reagieren zu können.

Ziel und Aufgabe des wirtschaftlichen Handelns ist es, in einem Pfarrverband eine sinnvolle Balance zwischen den Belangen jeder einzelnen Pfarrei und den Erfordernissen, die das Zusammenwachsen in einem Pfarrverband mit sich bringen, herzustellen oder zu begleiten.
Dieses Ziel kann der HuP nur dann erreichen, wenn die Aufgabe von jedem seiner Mitglieder als eine Gemeinsame verstanden wird, d.h. man bei allen Entscheidungen auch den gesamten Pfarrverband in den Blick nimmt.
Dieses Verständnis war bei allen Sitzungen vorhanden, und wir nehmen unsere Aufgaben als gemeinsame Aufgabe für die Belange der drei Pfarreien wahr. Alle Entscheidungen wurden deshalb immer auch unter diesem Blickwinkel gefasst. Dies stärkt das notwendige Zusammenwachsen, aber auch die Rücksichtnahme im Pfarrverband.

Zum 1.1.2018 wurde der Haushaltsverbund - und damit auch der HuP - nun um die Pfarreien St. Agnes und St. Matthäus erweitert.

 

Alexander Stadler
Verbundpfleger