Prävention

Das Erzbistum München und Freising leistet eine intensive Präventionsarbeit, um sexuellem Missbrauch vorzubeugen. Diese Präventionsarbeit bezieht alle betroffenen Personen mit ein: Kinder, Eltern und Lehrer, aber auch Seelsorger wie Priester, Diakone, Pastoral- und Gemeindereferenten sowie die vielen ehrenamtlichen Verantwortlichen in der Kinder- und Jugendarbeit.

Aufgaben der Präventionsbeauftragten:

  • Organisation und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen zur Prävention
  • Weiterentwicklung verbindlicher Qualitätsstandards im Präventionsbereich
  • Vernetzung von Präventionsarbeit
  • Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit der Pressestelle des Erzbistums

Weitere Informationen zur Prävention im Erzbistum finden Sie hier: https://www.erzbistum-muenchen.de/im-blick/missbrauch-und-praevention/praevention

Wir sind für Sie da!

Das Präventionsteam des Pfarrverbands ist für Sie da!

 

Vielleicht suchen Sie Zuflucht vor häuslicher oder sexualisierter Gewalt.

 

An wen können Sie sich vertrauensvoll wenden, wenn Sie betroffen sind oder etwas bemerken?
Wo können Sie sich informieren? Wie können Sie reagieren?

 

Wir lassen Sie nicht allein,
wir sind immer für Sie da.

 

Ihr Präventionsteam

Esther Hagenbusch und Dieter Wirth
(Präventionsbeauftragte im Pfarrverband PACEM)